Das benutzerfreundliche EtherCAT Handsteuergerät von ANCA Motion mit intuitiver Benutzeroberfäche, bietet hohe Flexiblität für Hersteller und Systemintegratoren


In den Fabriken, wie auch in der Welt außerhalb der Fabriken, wird die Benutzung von Geräten und Maschinen immer einfacher.
 
Eine wesentliche Erwartung ist heutzutage die Benutzerfreundlichkeit. Im Zeitalter der „User Experience“-orientierten Smartphones gingen Industrieunternehmen daran ihre Produkte und alle ihre Human Machine Interfaces (HMIs) viel intuitiver zu gestalten. Die Welt bewegt sich auf eine Ära zu, in der Roboter von einem Fließbandarbeiter im Handumdrehen unterwiesen werden können, anstatt durch Fachleute stundenlang mühsam programmiert werden zu müssen. Maschinenbauer entwerfen Lösungen und HMIs dergestalt, dass deren Einrichtung mit minimalen Schritten erfolgen und jeder mit minimaler Ausbildung sie in Betrieb nehmen kann.
 
Ein Grund für die Bereitstellung benutzerfreundlicher Maschinen ist der sich abzeichnende demografische Wandel der Arbeitskräfte. Beispielsweise war 2017 ein Viertel der Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe der USA 55 Jahre und älter. Eine kürzlich von der US-amerikanischen National Association of Manufacturers (Herstellerverband) durchgeführte Umfrage ergab, dass fast die Hälfte der Befragten „sehr besorgt“ über die Abwanderung hochqualifizierter Fachkräfte war, die aufgrund des Alters aus den Unternehmen ausscheiden. Da es immer weniger erfahrene Mechaniker gibt, müssen die Produkte sowohl in den Händen eines Nicht-Fachmanns als auch eines erfahrenen Bedieners einfach und sicher zu bedienen sein.

Die Handsteuereinheit AMI 5000 von ANCA Motion ist eine Schnittstelle zur Maschinensteuerung, die auf jahrelanger Entwicklung und nachweislicher Wirksamkeit aufbaut. Es bietet Unterstützung für den EtherCAT-Feldbus - unter den Herstellern von Pendants fast unbekannt - und einen massiven Vorteil bei der schnellen Integration in kompatible Systeme. Die Handsteuereinheit kann mit jeder Systemsoftware für Host-Steuerung, die den EtherCAT-Feldbus unterstützt, verbunden werden und lässt sich mit wenigen Handgriffen in eine Maschine integrieren. EtherCAT bedeutet auch eine Reduzierung der Kabelgröße und des Gewichts, wodurch Manövrierbarkeit und Portabilität verbessert werden
 

Kunden schätzen die Integration und die einfach zu bedienenden Funktionen von EtherCAT
 
„Es ist wirklich toll, wie schön sich diese Handsteuereinheiten in unseren Beckhoff EtherCAT-Master integrieren ließen", sagte Joe Sheehan, Leitender Ingenieur für Automatisierung und Steuerung, ACE – SpaceX
 
„War fast so einfach wie Plug and Play. Bravo! Ich habe beides, was ich bisher bestellt habe, erhalten, und wir sind noch dabei, neue Anwendungsmöglichkeiten für sie zu finden."
 
Ein anderer Anwender, technischer Leiter bei Tru Tech Systems, ist der Ansicht, dass EtherCAT die Anbindung selbst über verschiedene Marken hinweg zu einem Kinderspiel macht und die Flexibilität bei der Hardware-Auswahl erheblich verbessert.
 
„Die frühere Idee,“ immer dieselbe Marke zu verwenden, damit es keine Probleme gibt „, ist dank EtherCAT vorbei“, sagte er.
 
„Die Freiheit besteht darin, Hardware auszuwählen, die für die Anwendung am besten geeignet ist, ohne Probleme bei der Integration."
 

Anpassbare Optionen bauen auf einer bewährten Erfolgsgeschichte von Innovation und Kundenbetreuung auf
 
Die Handsteuereinheit wird in einem verschleiß- und sturzfesten Verbundstoffgehäuse geliefert, das sich ideal für raue Industrieumgebungen eignet. Die Frontabdeckung kann an die Markenanforderungen eines OEM angepasst werden. 
 
Die Handsteuereinheit AMI 5000 ist in kundenspezifischen Kabellängen von zwei Metern bis zu zehn Metern als Standard- oder Spiralkabel erhältlich, so dass sich ein Arbeiter flexibel um seine Maschine bewegen kann. Magnet- und Konsolenhalterung bieten ebenfalls maximale Flexibilität. Mit lokalisierten Firmware-Updates und lokalen Statusanzeigen sind diese Geräte einfach Plug-and-Play-fähig und vermeiden komplexe Einbauverfahren.
 
Sicherheit und Kontrolle werden durch den zweikanaligen Not-Aus- und den optionalen Totmannschalter erhöht. Der MPG-Vorschub (manueller Impulsgenerator) des Geräts bietet zusätzlich eine präzise Steuerung. Dadurch wird eine präzise Bewegung entlang verschiedener Achsen ermöglicht - ideal für kleine, inkrementelle Änderungen, was eine große Flexibilität beim Testen neuer Teileprogramme bietet.
 
Die Handsteuereinheit verwendet einen 18-poligen Rundstecker, einen 24-Volt-Gleichstromeingang und kommuniziert mit 100 Mbit / s.
 
Dank Tausender von vorhandenen Einheiten und Support über das globale Netzwerk von ANCA-Niederlassungen kann jedes Problem so schnell wie möglich gelöst werden.
 
ANCA ist führend in der Welt der CNC-Bearbeitung und hat seit 1974 zahlreiche Branchenneuheiten beigesteuert. Das Unternehmen hat eine lange Geschichte in der Bewegungssteuerung von drei- bis fünfachsigen CNC-Maschinen.
 
Das ANCA Motion AMI 5000-Fernbedienungsgerät trägt zu dieser Innovationsgeschichte bei, die von der Notwendigkeit angetrieben wird, die Präzisionsbearbeitung voranzutreiben. Es ist ideal für Werkzeugmaschinen, Profilschnitte und zahlreiche Automatisierungsanwendungen.
 
ANCA Motion ist ein Partner für Maschinenhersteller, der kundenspezifische, hochpräzise Bewegungssteuerungslösungen entwickelt und weltweit anbietet.

Die Handsteuereinheit AMI5000

Eine innovative Handsteuereinheit für ein hochmodernes Steuerungssystem